Freitag, 16. Mai 2014

Jawohl es gibt sie: Vampire in Deutschland

Hallo Freunde der Nacht!


Hier etwas für euch aus meiner Rubrik: Vampirlegenden aus aller Welt.
Welcome in Germany:




In Deutschland ist der Begriff des „Vampirs“ seit ca. 1720, also nach den ersten Berichten der „serbischen Vampire“ (Kisolova, Medveca), belegt. Goethes Ballade „Die Braut von Korinth“ (1797) erinnert auch ein wenig an den Vampirmythos. Die untote Braut saugt zwar kein Blut, aber nimmt ihren Geliebten mit ins Grab. Nun immerhin, ist sie eine wandelnde Tote.

Im deutschsprachigen Raum ist der Vampirglaube in der typischen, heutigen Vorstellung nicht nachgewiesen, aber es gibt durchaus Legenden, die man unter dem Begriff Vamprismus einordnen kann. Und es gibt parallele Glaubensvorstellungen und Maßnahmen, die gegen einen solchen Wiedergänger ergriffen werden konnten. Nach der Vorstellung in weiten Teilen Deutschlands lag der Untote weiterhin im Grab und saugte als so genannter Nachzehrer seinen Hinterbliebenen die Lebenskraft ab. Bereits im 14. bis 17. Jahrhundert gab es in Europa den Glauben an das sog. „Nachsterben“, an tötende Wiedergänger und Nachzehrer. Diese sollten aufrecht im Grab sitzen und durch das Kauen auf dem Leichentuch oder an ihren eigenen Extremitäten ihren Verwandten die Lebensenergie aussaugen und sie zu sich ins Grab holen. Die Todesfälle dauerten so lange an, bis das Leichentuch aufgezehrt war; in dieser Zeit war aus dem Grab ein Schmatzen zu vernehmen.
Auch der „Neuntöter“ (Pommern, Ostpreußen) und der „Doppelsauger“ (Wendland) sind Gestalten, die der Figur des klassischen Vampirs sehr nahe kommen, und ihre Bekämpfung gleicht derjenigen der südosteuropäischen Vampire bis ins Detail.
 
Aber was heißt hier eigentlich VampirGLAUBE. Tze! Natürlich gibt es uns. Äh, ich meine sie.
Die Vampire.
Und ja, sie können kein Sonnenlicht vertragen, aber nein, ihre Tränen sind nicht aus Blut, denn sie können gar nicht mehr weinen, nicht mehr träumen. Sie mögen Hitze nicht gern, vertragen Kälte besser als Menschen. Sie sind viel stärker als die Sterblichen, werden Jahr um Jahr mächtiger und auch ihre magischen Fähigkeiten nehmen im Alter zu.
UND ... manche von ihnen, besonders die Römer, wollen die Weltherrschaft! ;-)
 
Dunkle Grüße,
eure Laya Talis 

Kommentare:

  1. das ist echt interessant.
    Kannst du mir verraten, wo du das alles herausgefunden hast??

    Liebe Grüße,
    würde mich wie immer über einen Besuch freuen

    Mandy
    http://life-in-a-big-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich glaube das meiste von Wikipedia und aus den Tiefen des www. :-)
      Na, ich besuche doch immer gern andere Blogs!
      Dunkle Grüße, Laya

      Löschen
    2. Wikipedia stimmt meistens aber nicht was da steht also glaub nicht jeden Blödsinn xD

      Löschen
  2. Hat ein Vampir eine Fratze aus der serie Buffy bzw. Dämonische Gestalt?

    AntwortenLöschen
  3. Bewahre was die Finsternis Dir offenbarte. Gib Dein Wissen nicht preis, da der Lohn eines sprechenden Geistes sich oftmals im Licht der Sonne zeigt und im Schweigen ewiger Dunkelheit gekrönt wird.

    AntwortenLöschen
  4. Ich wäre auch gerne ein Vampire den es gibt sehr gute Gründe warum ich das will

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kenne das ich wehre auch gerne ein Vampir

      Löschen
  5. wieso wärst du denn gerne ein Vampire?

    AntwortenLöschen
  6. Ich wäre auch gerne ein Vampir weil mir im leben schon zu viel genommen wurde ein Vampir zu sein ist doch etwas ganz anderes dann wer mann an der spitze der Nahrungskette oder nicht als Vampir ist mann in der Lage dinge zu tun die mann vorher nicht machen konnte schon denn begriff Vampir ausleben zu können selber sagen zu können ich bin ein Vampir ist ein Geschenk das nicht viele bekommen können und deshalb möchte ich auch ein Vampir werden .

    AntwortenLöschen
  7. Habt ihr eigentlich schon mal drüber nach gedacht duch einen vertrag mit dem teufel zum vampier zu werden ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar ich treffe mich ja auch jeden Tag mit dem Teufel auf ein BIer. Ich glaub ich werde Ihn einfach das nächste mal fragen

      Löschen